Lungenreinigende Atmung

Nimm eine bequeme Sitzhaltung ein, sodass die Wirbelsäule aufgerichtet ist und du fest verwurzelt bist über die Sitzbeinhöcker mit der Erde und über den Kopfscheitel mit dem Himmel.

 

Atme durch die Nase auf 4 Zählschritte ein. Am Ende der Einatmung aktiviere den Beckenboden – mula bandha. Atme nun über den Mund auf 4 Zählschritte wieder aus - der Beckenboden bleibt aktiv. Verharre nun mit leerer Lunge und aktiviertem Beckenboden, 4 Zählschritte und steigere dich in der Atemlehre, mit der Übungspraxis auf 8 Zählschritte.

Die Zählschritte sind keine feste Einheit und sollen sich deinem Atemvermögen anpassen. Wenn 4 Zählschritte also zu lange dauern, dann verringere auf 3. Wichtig ist, dass du das Verhältniss der Zählschritte beibehältst. So kannst du dich auch jederzeit steigern.

 

Sei bei Bluthochdruck vorsichtig! Eventuell verzichte auf die Atempause oder verringere die Zeit. Du wirst schnell merken, wie weit du gehen darfst ohne, dass du dir schadest, wenn du geduldig und aufmerksam bist.

 

Unterstütze diese Übung durch innere Bilder. Stelle dir vor, du würdest eine frische Brise einatmen oder den Duft einer Blume oder du kannst auch eine Farbe einatmen. Mit der Ausatmung stellst du dir vor, wie eine dunkle Wolke durch deinen Mund ausströmt. Dabei läst du alle Schlacken los. Vielleicht möchtest du auch negative Gedanken ausatmen: Dann stelle dir vor, wie die Buchstaben aus deinem Mund purzeln oder du stellst dir vor, wie du eine Situation in deinem Leben, die dir nicht gut tut, loslässt mit der Ausatmung, wie eine Filmrolle, die herauspurzelt.

 

Hier eine kleine Farbdeutung, falls du Farben für die Visualisation benützt:

 

Gelb: Leichtigkeit, Optimismus, Fröhlichkeit, klarer Wille

 

Orange: Lebensfreude, geistige Klarheit, Lebenswille, Kontaktfreude

 

Rot: Willenskraft, Durchsetzungskraft, Energie, Charisma, Durchhaltevermögen

 

Rosa: Liebe, Heilung, spielerischer Geist, Hingabe

 

Dunkelblau: Psychische Kraft, mediale Fähigkeit, tiefer Frieden

 

Violet: Geistige Kraft, Erleuchtung, kosmische Bewusstheit

 

Hellblau: Reinigung, Beruhigung, freimütig, ehrlich, heiter

  

Grün: Lebensbejahung, Vitalität, Hinwendung zu anderen, Entspannung, Heilung

 

News Letter Anfordern

* indicates required
Email Format

"Nachdem der Leistungsdruck am Arbeitsplatz immer stärker wurde, habe ich nach einem Ausgleich Ausschau gehalten und dabei Yoga entdeckt. Yoga trägt zur Stärkung meiner physischen und psychischen Kräfte bei und steigert mein Konzentrationsvermögen. – Die ruhige und ausgeglichene Art von Renata Horky, Yoga zu unterrichten, hat mich von Anfang an fasziniert."

 

Monica W. aus Zürich 2012


Garudayoga

Renata Horky

Soodstr. 57

8134 Adliswil

 

+ 41 (0)79 307 91 79

 

Raum Mieten

Den Yoga-Raum kann man auch Mieten