YIN YOGA

Yoga der Hingabe

Der Amerikaner Paul Grilley, der selber ein Schüler und Lehrer des Ashtanga und Bikram Yoga ist, entwickelte diesen ruhigen, meditativen Yin Yoga Stil. Im eigentlich Sinn ist es eine Wiederentdeckung des ursprünglichen Yoga, wie er schon immer gelehrt wurde. Nach den Yang orientierten Yogastilen, die zum sich selbstverzehrenden Feuer wurden, war es nur eine Frage der Zeit, bis wieder das natürliche Bedürfnis nach Hingabe und Rückzug, Yoga in die andere Richtung bewegen würde. Trotzdem ist es wichtig, zu erkennen, dass Yin Yoga nicht in Konkurrenz steht zu anderen traditionellen Yogastilen, sondern diese ergänzt. Um in Balance zu sein braucht es Yin und Yang.

 

 

Yin und Yang - Balance zwischen Harmonie und Chaos

Yin und Yang stammen aus der chinesischen Philosophie und stehen für polar einander entgegengesetzte und dennoch aufeinander bezogene Kräfte. Wir können dies selbst in unserem Leben beobachten. Freude und Leid wechseln sich ab wie auch Tatkraft und nichts tun, genauso Sympathie und Liebe schnell zu Ablehnung und Hass wird. Diese Liste kann man beliebig weiterführen.

Das TaoismusSymbol selbst scheint nur für einen Augenblick in vollkommener Einheit zu sein und im nächsten sich schon in sein Gegenteil zu wandeln. Der Kreis mit schwarzem Punkt im weissen Bereich und weissem Punkt in schwarzen Bereich stellt dies anschaulich dar.

 

 

Wie wird Yin Yoga praktiziert?

Die Übungen werden ohne Kraft, aber nicht kraftlos, und passiv mit wachen Geist ausgeführt. Die Positionen werden bis zu 10 Minuten gehalten. Das hat zur Folge, dass der Chi Fluss im Körper harmonisiert wird, was bedeutet, dass Menschen, die wenig Energie haben, sich nach dem Yin Yoga angeregt fühlen während jene, die überaktiv und nahe an einem Burnout sind, ausbalanciert werden.

 

Durch das lange Halten der Stellungen geht die Wirkung über die muskuläre Schicht hinaus in den Bereich der Faszien, die wie ein Netz den ganzen Körper umhüllen und durchdringen. Die Faszien sind die Weichteilkomponente des Bindegewebes und umhüllen und verbinden die Muskeln, Bänder, Sehnen, Gelenke, Knochen und Nervenbahnen miteinander.

Die von der chinesischen Medizin bekannten Meridiane (Energiebahnen), werden durch das lange hingebungsvolle Halten, aktiviert und energetisiert. Dadurch wird der Chi oder Pranafluss ausbalanciert. Man kann sagen, dass Yin Yoga wie Akupunktur wirkt.

So wie Wasser stärker ist als Stein - wenn man den Zeitfaktor berücksichtigt - ist auch Yin Yoga durch den Faktor Zeit stark und kraftvoll.

Die Flexibilität kann bei muskelorientierter Yogapraxis oder intensivem Sport manchmal stagnieren oder sogar zurückbilden, hier kann Yin Yoga grosse Erfolge bringen. Die Gelenke werden geschmeidig und die Bewegung im Alltag weicher und anmutiger.

 

Yin Yoga wird vornehmlich im Liegen oder Sitzen ausgeführt. Achte beim Üben auf die Signale des Körpers. Nach etwa 1,5 Minuten gibt der Körper anfängliche Widerstände kontinuierlich auf und wenn du merkst, dass du die Position verändern oder anpassen musst, so tue es.

 

Ein wichtiger Aspekt in der Yin Yogapraxis ist der, dass die Wirbelsäule in den Übungen niemals gerade sein sollte. Je gebeugter die Wirbelsäule, desto intensiver die Dehnung der tieferen Schichten. Das ist die perfekte Ergänzung zu den sonst muskulär orientierten Übungen, welche die Rückenmuskulatur stärken und deshalb einen geraden Rücken fordern.

Der Effekt des Yin Yoga ist umso grösser, je weniger der Körper aufgewärmt ist.

Geh nie von Anfang an an deine Grenzen, sondern nähere dich langsam den Widerständen und lass dich immer mehr in die Pose einsinken.

 

                                Yin Yoga - Der sanfte Weg zu innerer Mitte

 

News Letter Anfordern

* indicates required
Email Format

"Nachdem der Leistungsdruck am Arbeitsplatz immer stärker wurde, habe ich nach einem Ausgleich Ausschau gehalten und dabei Yoga entdeckt. Yoga trägt zur Stärkung meiner physischen und psychischen Kräfte bei und steigert mein Konzentrationsvermögen. – Die ruhige und ausgeglichene Art von Renata Horky, Yoga zu unterrichten, hat mich von Anfang an fasziniert."

 

Monica W. aus Zürich 2012


Garudayoga

Renata Horky

Soodstr. 57

8134 Adliswil

 

+ 41 (0)79 307 91 79

 

Raum Mieten

Den Yoga-Raum kann man auch Mieten